Category Ökologismus
« Neues Europa | Home | Political Correctness »

Freitag, Januar 29, 2010

» Klimapaniker in guter Gesellschaft

By Norman at 5:25 PM

Verifiziert ist die Meldung noch nicht, was aber auch völlig egal ist. Selbst wenn sie falsch wäre, könnte sie morgen echt sein; inhaltlich sind sich Verschwörungstheoretiker, Klimapaniker und islamische Terroristen ohnehin längst einig:

Topterrorist entdeckt den Klimawandel

Osama bin Laden zerbricht sich neuerdings den Kopf über den Klimawandel. Schuld daran haben aus seiner Sicht die USA. Die Welt solle diese Wirtschaftsmacht nicht mehr unterstützen.

Freitag, Oktober 26, 2007

» Klimawandel - Brandstifter

By Dialog at 12:27 PM

Gore macht Klimawandel für Flammenhölle verantwortlich titelt SPON, Freuerwehr und Polizei fahnden derweil nach Brandstiftern. So bereichtet der ARD-Korrespondent Albrecht Ziegler:
150.000 Dollar Belohnung für Hinweise
Inzwischen ist auch klar, dass nicht alle Feuer auf natürliche Weise entstanden sind. Im Bezirk Orange County, im Gebiet von Los Angeles gab es mindestens eine Brandstiftung. Für Hinweise, die zur Aufklärung führen, haben die Behörden eine Belohnung von 150.000 Dollar ausgesetzt. Der Bezirksfeuerwehrchef Chip Prather sagt: "Wir wollen unbedingt die Personen erwischen, die das getan haben. Es steht fest, dass es Brandstiftung war, wir haben am Tatort Beweise gefunden." An den Ermittlungen ist auch die Bundespolizei FBI beteiligt. Fünf Menschen die an anderen Stellen versuchten, Feuer zu legen, wurden nach Informationen des Nachrichtensenders CNN in den letzten Tagen gefasst.
Published in: Klimapanik, Ökologismus

Freitag, Oktober 12, 2007

» Karneval in Oslo

By Dialog at 11:11 AM

Es ist 11.11 Uhr und 13 Jahre nachdem der Terrorist Jassir Arafat den "Friedens"-Nobelpreis erhielt. Heute nun haben der klimapanische Selbstdarsteller und CO2-Emittend Al Gore und der Uno-Klima-Panik-Rat diesen ehemals ehrenwerten Preis erhalten. Alaaf und Helau!

Zum Thema gehört zwingend ein SPON-Artikel vom 11. Oktober 2007:
Gericht zählt Fehler in Gores Klimafilm auf: Al Gores Klimafilm "Eine unbequeme Wahrheit" enthält wissenschaftliche Fehler und darf in Schulen nur mit entsprechenden Hinweisen gezeigt werden, hat ein britisches Gericht entschieden. Der Kläger scheiterte aber mit der Absicht, den Film komplett aus den Schulen zu verbannen.
Update 17.04 Uhr: Gerade auf Gegenstimme.net gelesen: Mir (Freitag, 12. Oktober 2007; 14:38):  Der nächste Physiknobelpreis geht an die Verleiher des Friedensnobelpreises: Für die Erschaffung einer alternativen Realität.

Donnerstag, September 13, 2007

» Klimareligiöser Eiferer

By Dialog at 11:55 AM

Dirk Maxeiner macht im Internettagebuch "Die Achse des Guten" auf eine aktuelle Diskussion aufmerksam. Hier geht es um Meinungshoheit, die Stefan Rahmstorf für sich allein beansprucht und erbittert durchsetzen will:

Einerseits, andererseits: Spiegel-online zur Rahmstorf-Debatte

Stefan Rahmstorf ist der Bekannteste unter den Top-Klimaforschern Deutschlands - und zugleich der unerbittlichste. Journalisten beklagen Einschüchterungsversuche, Forscher gehen auf Distanz zum Potsdamer Professor. Der Konflikt wird inzwischen in Zeitungen ausgetragen. Weiter...

Donnerstag, Juli 26, 2007

» Die gefühlte Angst

By Dialog at 12:37 PM

Alles was man derzeit über Genpanik, das Gentechnik-Gesetz und Technikfeindlichkeit wissen sollte, fasst Christian Schwägerl in der aktuellen Ausgabe der Frankfurter Allgemeinen Zeitung zusammen. Lesenswert und bestürzend zugleich.

Mittwoch, Juli 18, 2007

» Genpanik auf arte

By Dialog at 8:14 PM

Bisweilen bietet sich arte als Alternative zum sonstigen Fernsehprogramm an. Einer dieser Tage, an denen zuschalten nur für Masochisten lohnt, ist Mittwoch. Am 19. Juli macht uns Filmemacherin (vgl. Wissenschaftlerin, Journalistin) Okinawa Guérard mächtig Angst vor der grünen Gentechnik, die sie politisch korrekt Genmanipulation nennt. arte kündigt sich panisch an:

"Auf einer Reise im Heißluftballon und in kurzen Zeichentricksequenzen erklärt Filmemacherin Okinawa Guérard, wie sich die heutige Landschaft verändert und welche Bedeutung die gentechnologische Revolution für den Menschen hat. Die jüngsten Entwicklungen sind unsichtbar, aber schwindelerregend: Es finden sich immer mehr genetisch veränderte Pflanzen auf unseren Feldern. Filmemacherin Okinawa Guérard folgt in einem Heißluftballon dem Wind, um die Veränderungen in der heutigen Landwirtschaft zu erkunden. Es handelt sich um eine Reise in die Natur und zu gentechnisch veränderten Organismen und Pflanzen in der europäischen Landwirtschaft. Die Filmemacherin überfliegt das Land, lässt sich hier und dort nieder und begegnet Landwirten und Wissenschaftlern, die sich mit genmodifizierten Pflanzen befassen.
In kurzen Zeichentricksequenzen bringt sie dem Zuschauer visuell die Verfahren näher, mit denen Pflanzen zur Nahrungsmittelherstellung genetisch verändert werden. Sie verzichtet dabei auf einen wissenschaftlichen Ton und behandelt das Thema erzählerisch und emotional.
Ihre Dokumentation will Guérard nicht als Propaganda gegen Genmanipulation verstanden wissen. Dennoch wirft sie die Frage auf, wie die neuen Technologien eingesetzt werden können, ohne dass sie dem Menschen schaden. Ihr Interesse gilt dem Verbraucher, dem sie Dinge vor Augen zu führt, die ihm sonst verborgen bleiben." Also, abschalten nicht vergessen!

» Meinungsfrage zum Klimawandel

By Dialog at 2:41 PM

Benny Peiser macht auf achgut.de auf eine neue Umfrage zum Klimawandel aufmerksam:
Sensation: Neue Meinungsumfrage zum Klimawandel Global warming and the debate over whether man-made carbon gas emissions are having a detrimental influence on climate change has been ranked as the most boring topic of conversation on earth, according to a new report. The issue of global warming far out-performed other contenders for the title, such as the production of goat cheese, the musical genius of the artist formerly known as P Diddy and media speculation over the likely outcome of the upcoming federal election. These topics still tracked strongly, according to the report, but global warming was identified as the topic most likely to prompt people into feigning heart attacks so as to avoid hearing the phrases ?procrastination penalty?, ?precautionary principle? and ?peer-reviewed analysis? ever again. The study, conducted by a non-partisan think tank located somewhere between the small township of Tibooburra and the NSW border, identified global warming as the current topic of choice for people who want their dinner party to finish early. According to the parents in the survey, global warming has now replaced the traditional bedtime story when it comes to putting children to sleep. The study found the topic was also being used instead of water cannon by riot police around the world to disperse crowds. In a key finding, the survey revealed that the amount of damaging carbon dioxide released into the atmosphere as a result of discussing the global warming issue now exceeds the greenhouse gas emissions of northern China.
http://www.theage.com.au/news/opinion/global-warming
-now-worlds-most-boring-topic/2007/07/17/1184559781053.html?page=fullpage
Anzeige
suademus

Nutzen Sie bei Ihren Vakanzen aus den Bereichen Medizintechnik, Medizinsystemen, Pharma und im Gesundheitswesen die Dienste einer professionellen Personalberatung. suademus rekrutiert im Wege der Personalvermittlung, der anzeigengestützen Personalsuche und der Direktansprache (Headhunting)